Der Übergang zu 5G ist gesichert

Ausgeweitetes Firewall-Angebot der Carrier-Klasse Gi/SGi mit erweiterter Sicherheit und NFV-fähigen Software-Anwendungen, um Service Providern 5G zu ermöglichen und den dramatischen Anstieg von IoT-verursachten Bedrohungen zu bekämpfen

A10 baut seine Thunder CFW (konvergente Firewall)-Familie durch eine neue Gi/SGi Firewall-Lösung und die Software-Only-Lösung vThunder CVW für den NFV-Einsatz aus.

Das neue A10 Thunder CFW richtet sich an Service Provider mit zunehmenden Sicherheitsbedenken, die ihren Fokus nicht nur auf den Wandel der Industrie hin zu 5G legen, sondern auch auf den umfangreichen Einsatz von Network Functions Virtualization (NFV) und Software-defined Networking (SDN)-Technologien sowie auf die Ausbreitung von Geräten, die mit dem Internet der Dinge (IoT) verbunden sind.

Das A10 Thunder CFW hilft Service Providern, eine starke, sichere Netzwerkumgebung für sich und ihre Kunden zu schaffen. Dies geschieht, indem die Sicherheit der Carrier-Grade-Firewall mit einem integriertem CGN und Distributed Denial-of-Service (DDoS)-Features verknüpft wird.

Die konvergente Firewall ermöglicht es Service Providern und Unternehmen, ihre Netzwerke zu optimieren, indem die Sicherheits- und Anwendungsvernetzungen in einer einzigen, leistungsstarken Lösung zusammengeführt werden. Dadurch haben die Kunden von A10 die Sicherheit, Leistungsstärke und Effizienz, um die Planbarkeit ihrer Netzwerke zu verbessern und gleichzeitig ertragsgenerierende Aktivitäten auszuführen, die auf die wachsenden Servicebedürfnisse der Kunden ausgerichtet sind.

Mit dem A10 Thunder CFW können Service Provider außergewöhnlich hohe Firewall-Verbindungsraten erzielen – 220 Gbps Durchsatzleistung in einer Rackeinheit-Anwendung. Diese beinhaltet genug Kapazität, um 256 Millionen parallellaufende Sitzungen zu unterstützen – dies entspricht der ungefähren Verbindung jedes Bürgers in Indonesien, oder einer Verbindung für jeden Desktop-PC und Laptop, der weltweit im Jahr 2016 verkauft wurde.

Highlights des A10 Thunder CFW

  • Gi/SGI Interface-Schutz – Schützt die Nutzer und die mobile Basis-Infrastruktur inklusive Unternehmensdienste und NAT IP Pools vor Cyberattacken, um einen ununterbrochenen Betrieb zu sichern. Das beinhaltet auch die integrierte mobile Netzwerksicherheit und erweitertes Potential zur Richtliniendurchsetzung wie Stateful Firewall, IPsec VPN, DDoS-Schutz und Schutz vor Protokollabweichungen.
  • IPsec für Mobile Backhaul-Schutz – Die Verbindung zwischen Funkzellen und Netzwerken ist nicht von Natur aus sicher. Ein starker IPsec VPN zwischen LTE-Zelle und Security Gateway trägt dazu bei, Risiken von mobilen Geräten, die die mobile Basis-Infrastruktur anvisieren, zu minimieren. Dadurch bleibt die Vertraulichkeit und Sicherheit des Datenverkehrs der Nutzer erhalten. Das ist auch hilfreich, wenn ein Primary Operator den Datenverkehr für einen Mobile Virtual Network Operator (MVNO)-Partner absondert oder wenn ein Operator Carrier-Grade-WLAN über ein nicht vertrauenswürdiges Netzwerk anbietet.
  • 5G-fähig – Unterstützt eine hohe Anzahl an parallellaufenden Sitzungen und Subscriber Scale, um eine hohe Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit der Skalierbarkeit von Netzwerknachfragen zu bieten. Dadurch wird die Kundenzufriedenheit und -loyalität durch den Übergang auf 5G sichergestellt.
  • Bereit für das moderne Netzwerk – Die Funktionalität des Carrier-grade NAT (CGNAT) ist vollständig in die Gi/SGi Firewall von A10 integriert, um das Problem der Verknappung von IPv4-Adressen zu bewältigen und derzeitige Investitionen in IPv4 zu erweitern. Thunder CFW bietet umfassende IPv6 Übergangsmöglichkeiten an. Der Zusammenschluss der Gi/SGi Firewall mit dem Potential von CGNAT führt zu einer willkommenen Reduzierung von CapEx und OpEx.
  • Beschleunigte Einführung von SDN/NFV – Das neue vThunder CFW unterstützt entstehende Architekturen und bietet eine flexible, reine Software-Anwendung, um entstehende Datenzentren und Cloud-Architekturen zu unterstützen.

„Das A10 Thunder CFW ermöglicht Service Providern, ihre Infrastruktur zu sichern und zu skalieren, um auf die Mobilitätsbedürfnisse der Nutzer einzugehen, da die Nutzung von 5G und Geräten, die mit dem Internet of Things verbunden sind, immer beliebter werden", sagt Raj Jalan, CTO von A10 Networks. „Mit der Thunder CFW Gi/SGi Firewall von A10 genießen unsere Kunden die Sicherheit einer Carrier-Grade Firewall in Verbindung mit integriertem DDoS-Schutz. Für Service Provider ist das auch eine Möglichkeit, ihre Netzwerke für nachfolgende Technologien zukunftssicher zu machen."

„Der erhöhte mobile Datenverkehr und die Erweiterung von gesetzten Standards werden die Entstehung von 5G antreiben", sagt der Analyst Jeff Wilson, Senior Research Director, Cybersecurity Technology, HIS Markit. Da Service Provider ihre 4G-Netzwerke schrittweise entwickeln, werden sie neue Services und Anwendungen zu Geld machen wollen. Daraus werden sich wiederum neue Sicherheitsbedürfnisse entwickeln, die Lösungen benötigen. Mit A10 Thunder CFW können Service Provider nicht nur durch die aufkommenden Netzwerk-Architekturen, sondern auch durch die sich ständig entwickelnde Gefahrenlandschaft steuern."

Das neue A10 Thunder CFW ist jetzt erhältlich.

Zusätzliche Informationen:

Show Comments ()