Der Preis ist heiß, aber nicht starr

Service Provider auf der Überholspur – Teil 7

In dieser achtteiligen Serie betrachten wir die unzähligen Möglichkeiten, die Service Provider nutzen können, um konkurrenzfähig zu bleiben, neue Services bereitzustellen und zu monetarisieren, neue Kunden zu gewinnen und schließlich den Umsatz zu steigern. Im Wesentlichen geht es darum, wie Service Provider in einer ständig sich weiterentwickelnden und hart umkämpften Umgebung erfolgreich sein können.

Für alle Fakten auf einen Blick, sehen Sie sich unser Video an auf Facebook oder Twitter!

Wenn Sie mehr erfahren möchten, finden Sie hier weitere Informationen zum Download.

Ihr Service kann der schnellste sein. Er kann die beste Performance bieten. Aber wenn er zu teuer ist, verlieren sie Kunden. Klingt abgedroschen? Ist es auch, aber das macht es nicht weniger wahr: der Preis entscheidet. Darum müssen Service Provider ihre Preisgestaltung wettbewerbsfähig halten. Verlangt man zu viel, vergrault man schnell die Kunden. Verlangt man zu wenig, treibt man das Preisdumping aktiv voran.

Preisgestaltung ist ein heikler Drahtseilakt, bei dem die Balance exakt austariert werden muss, um erfolgreich zu sein.

Was ihr wollt

Wenn man Infrastruktur in der Cloud bereitstellt und Cloud-native Anwendungen nutzt, setzt man ein Pay-as-you-go-Modell an. Durch diese Flexibilität und Agilität können Kunden verbrauchsbasierte On-Demand-Services angeboten werden. Sie bezahlen nur das, was sie auch brauchen oder nutzen und als Provider hat man die Freiheit, genau diese Services anzubieten.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man mehr liefert als genutzt wird, oder der Kunde das Gefühl hat mehr zu bezahlen, als er eigentlich braucht. Wir erinnern uns: Die Möglichkeiten zur Selbstbedienung und -auswahl sind handfeste Alleinstellungsmerkmale, genauso wie Services bereitzustellen, die passgenau auf den Bedarf der Kunden zugeschnitten sind.

Mit modernen Infrastrukturen wie der Cloud können Kosten niedrig gehalten werden, sodass die Einsparungen an die Kunden weitergegeben werden können. Hier kann man die Vorteile von Skalierungseffekten in Echtzeit sehen.

Immer locker bleiben

Eine weitere Möglichkeit, die Preisgestaltung konkurrenzfähig zu halten, ist, ein flexibles Lizenzsystem anzubieten. So bietet das Angebot flexibler Lizenz-Pools und elastischen Verbrauchsmodellen, die sich direkt an der Nutzung oder geplanten Nutzung orientieren, einen Weg um ein effektives Pay-as-you.go-Modell bereitzustellen. Abonnements oder Kapazitätsbasierte flexible Lizensierungen sind auch eine Option, damit Kunden wirklich nur das bezahlen, was sie brauchen.

Eine strategische Herangehensweise an Lizensierung hilft sowohl Services Providern als auch Kunden dabei, Kosten zu optimieren. Flexible Preisoptionen sind ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal wenn Kunden auf der Suche nach geringeren Kosten ohne geringere Servicequalität sind.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie A10 Networks innovative und sichere Application Delivery Services für Top Service Provider auf der ganzen Welt bereitstellt, wenden Sie sich direkt an uns.

A10 Networks Deutschland
Barkhausenweg 11, 22339 Hamburg,
Germany

Sales
T: +49 40 3327 483
Info_DE@a10networks.com

Technical Support
T: 0800-188-8928

Show Comments ()